Samenbombenworkshop Thurauen

An der ersten Saatguttauschbörse in der Schweiz im Naturschutzzentrum von Thurauen

Pro Specia Rara und Longo Mai organisierten im Naturschutzzentrum Thurauen die erste Saatguttauschbörse der Schweiz. Dies vor dem Hintergrund der immer mächtigeren und einflussreichen Saatgutkonzerne und der im EU-Raum drohenden Gesetzen, welche den kleinen privaten und den kleinbäuerlichen Handel von Saatgut verbieten will. Diese jahrtausendalte Kultur ist aber die Garantie für Vielfalt der Kulturpflanzen und deren angepasste Standortansprüchen.

Zusammen mit Urbanagricultre Basel führten vier Mitglieder von „Ärdele“ am Sonntag einen gut besuchten Samenbombenworkshop durch. Hier lernten wir viele interessante Menschen kennen. Im gleichen Zelt fand auch ein Samengewinnungskurs statt.
Nach dem Mittag präsentierten wir auch noch zum Thema Stadtgärten im Trend unser „Ärdele“ Projekt in einem Weiteren Raum des Naturschutzzentrums Thurauen.

Zurück