17.01.2014

Erste saisonale Gartenarbeiten:
Brombeeren (Rubus fruticosa) schneiden und aufbinden.
Drahtgerüst erneuern.
Wenn es eine Art Urgewächs gibt bei uns, dann ist es definitiv die Brombeere, die dazu gehört.
Wer Brombeeren in seinem Garten kultivieren möchte, braucht robuste Lederhandschuhe und vor allem eine gute Gartenschere.
Oder Du liebst Brombeeren über alles und überlässt ihr den ganzen Garten. Sie wuchert in einem Jahr 4-6m und an den Triebspitzen, die Bodenkontakt erreichen, treibt sie neue Wurzeln und eine neue Pflanze ist geboren.

Auf einer Länge von Minimum 6m brauchen wir ein Drahtgerüst um ihr den nötigen Platz zur Verfügung zu stellen. Drei Drähte auf 40; 120 und 200 cm Höhe.
Die Brombeere trägt ihre Früchte am einjährigen Holz. Das heisst: Sie wachsen, blühen und tragen Früchte an dem Trieb, welcher in einem Jahr wächst.
Darum schneiden wir bei den letztjährigen langen Ruten alle Seitentriebe auf ein-zwei Augen zurück.
Ideal belassen wir drei Ruten auf drei Meter, welche wir am Drahtgerüst aufbinden.
Die überzähligen Ruten werden bodeneben abgeschnitten und diese schneiden wir vor zu in 50cm lange Stücke. So lassen sich die widerspenstigen Dornenranken besser verräumen.
Das Brombeerholz hat ein weiches Mark. Für Insektenhotels bestens geeignet.
Ebenfalls die entdornten und halbierten oder gedrittelten Ruten zum binden von Strohkörben in der Spiraltechnik. Dazu belassen wir sie in der ganzen Länge zur weiteren Verwendung.

Aufräumen
Das heisst: Auf den Gartenwegen Laub rechen und wischen.
Gedeckter Unterstand und Gartenhaus nah dies nah einrichten.
Die eingedorrten Pflanzenüberresten in den Gefässen des mobilen Gartens vom Viehmarktplatz abschneiden.

Und natürlich, und dies freut uns am meisten, die Zeit haben für Besucher, welche am Gemeinschaftsgarten interessiert sind oder einfach mal vorbeischauen.

Zurück